News

InkA Wetterau gGmbH

Weihnachtsgeschenk


Teilhabe an Arbeit ist uns ein Anliegen

Über ein frühes Weihnachtsgeschenk konnte sich die InkA Wetterau freuen. Der Beratungs- und Unterstützungsdienst unterstützt junge Menschen mit Behinderungen auf ihrem alternativen Weg zur Werkstatt für Menschen mit Behinderung. „Wir möchten Beschäftigungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglichen“, so Geschäftsführer Jochen Rolle.

Wie wäre es, an Stelle von Weihnachtsgeschenken und –karten ein soziales Projekt in der Region zu unterstützen?

Das in Bad Vilbel ansässige Unternehmen ita vero GmbH, ein Spezialist für die Steuerung und Optimierung von Prozessen in der innerbetrieblichen Logistik und Produktion in der Getränke- und Lebensmittelindustrie, im Handel und der Logistik, hat genau das gemacht.

„Uns ist es ein Anliegen, nachhaltige soziale Projekte in der Region zu unterstützen“, berichtet der Geschäftsführer der ita vero GmbH, Rainer Appel. „Daher haben wir beschlossen, dieses Jahr die Inklusive Arbeit Wetterau mit einer Spende von 2.500 Euro zu unterstützen. Wir finden die Idee großartig, auch Menschen mit Behinderungen Arbeit auf dem ganz normalen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.“

InkA Wetterau besteht seit gut einem Jahr. Viele erste Beschäftigungsmöglichkeiten konnten bereits vermittelt werden. Auch Menschen mit Behinderungen sollten die Teilhabe auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht bekommen, wenn sie dies möchten.

 

 

zurück