News

InkA Wetterau gGmbH

Schubkarrenführerschein und Traktorfahrt


berufliche Orientierung trotz Corona

Schubkarrenführerschein und Traktorfahrt – berufliche Orientierung trotz Corona

Der 17-jährige David wird seit einiger Zeit von InkA Wetterau begleitet und unterstützt. Sein ursprünglich geplantes Schülerpraktikum konnte er aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie vorgesehen absolvieren, denn das hessische Kultusministerium hatte Mitte März verfügt, dass alle Schülerpraktika bis Oktober 2020 ausgesetzt werden. Nach Wochen des Home-Schoolings und einzelnen Präsenztagen in der Schule wollte David dennoch gerne erste berufliche Erfahrungen sammeln. Er hatte sich auch schon konkrete Gedanken über mögliche Bereiche gemacht, denn es war sein Wunsch, Erfahrungen im Garten- und Landschaftsbau oder in der Landwirtschaft zu sammeln.

Davids Interesse an einer beruflichen Orientierung und seine Motivation haben uns beeindruckt. Vor dem Hintergrund der Verfügung des Kultusministeriums empfahlen wir ihm daher, ein freiwilliges Praktikum außerhalb des schulischen Rahmens zu absolvieren und unterstützten ihn auch bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsbetrieb. Mit dem Gemüsehof in Bad Nauheim Steinfurth fanden wir ein tolles Unternehmen mit einem sehr offenen, freundlichen und überaus engagierten Team. Dort war man sofort bereit, David die Möglichkeit einer beruflichen Orientierung zu geben.

Und so konnte David in den letzten 3 Schulwochen vor Beginn der Sommerferien mit seinem ersten Berufsorientierungspraktikum starten. An 2 bis 3 Tagen, abhängig von seinem Präsenzunterricht in der Schule, unterstützte er vormittags das Team des Gemüsehofs Steinfurth. Dass diese Arbeit dann doch etwas ganz anderes ist als Schule, merkte David bereits am ersten Tag. Aber dank der Unterstützung des überaus engagierten Teams vom Gemüsehof Steinfurth, der Begleitung von InkA und nicht zuletzt auch aufgrund seiner eigenen Motivation konnte sich David von Tag zu Tag immer besser einbringen. Sukzessive haben seine Kolleginnen und Kollegen ihn stärker in die Arbeiten eingebunden und so konnten beide Seiten - David und der Betrieb - wichtige und schöne Erfahrungen sammeln.

 

Gemüse pflanzen, verschiedene Pflegearbeiten, Gemüse ernten bis hin zum Unkraut jäten - David konnte viele verschiedene Tätigkeiten des Gemüseanbaus kennenlernen und versuchte das Team nach besten Kräften zu unterstützen. Die ersten Schritte in das Berufsleben machten David dann so viel Freude, dass er das Praktikum – trotz Sommerferien - noch um zwei weitere Wochen verlängerte. Doch nicht nur für David, sondern auch für den Gemüsehof Steinfurth war dies eine interessante und lehrreiche Zeit und so bekam David für seinen Einsatz nicht nur ein wertschätzendes Feedback, sondern auch den Schubkarrenführerschein. Zudem wartete auf David als Dank für die geleistete Arbeit noch ein besonderes Highlight: er durfte auf den angrenzenden Feldern den Traktor fahren!

 

Vielen Dank an die engagierten Mitarbeiter vom Gemüsehof Steinfurth, die David die Möglichkeit für diese ersten beruflichen Erfahrungen gegeben haben!

Wir finden David hat das erste berufliche Praktikum ganz toll gemeistert. Er kann richtig stolz auf sich sein. Gratulation und weiter so!

 

InkA Wetterau    

zurück