News

InkA Wetterau gGmbH

"Richtig" arbeiten gehen


Julia macht erste berufliche Erfahrungen in einer Küche. Sie besucht derzeit die 11. Klasse der Sophie Scholl Schule in Gießen. An der Schule wurde die sogenannte „Startbahn“ ins Leben gerufen. Zwei Jahre werden dort Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf beim Übergang Schule – Beruf begleitet. In dieser Zeit absolvieren sie in verschiedenen Modulen Praktika in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes. Parallel werden im Unterricht verschiedenste allgemeine und fach...liche Kompetenzen vermittelt und gestärkt.
Ihr zweites Langzeitpraktikum macht Julia derzeit in der Küche der Bad Nauheimer Kerckhoff-Klinik. Der örtliche Arbeitgeber zeigte sich sehr offen jungen Menschen mit Förderbedarf eine Chance zu geben, erste berufliche Erfahrungen zu sammeln.
Gesundheitspass und Sicherheitsschuhe – los ging es. Gestartet wurde mit einem 2-wöchigen Blockpraktikum Ende November. Anschließend geht die Bad Nauheimerin bis zu den Osterferien nun an zwei Tagen in der Woche „richtig“ arbeiten. Es sind wichtige berufliche Erfahrungen in ihrem sozialen Umfeld.
Nachfolgend einige Eindrücke.
Das InkA-Team wünscht ihr und dem Team der Kerckhoff-Klinik weiterhin viele gute Erfahrungen.

zurück