News

InkA Wetterau gGmbH

Nachrichtenarchiv 2021

abBi - ein Leuchtturmprojekt stellt sich vor

InkA Wetterau hatte vor gut drei Jahren die Idee für eine alternative berufliche Bildung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bei einem "Nicht-Werkstatträger". Lesen Sie weiter.......

Weiterlesen …

Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Frau Becker-Bösch bei InkA zu Besuch

Inklusive Arbeit für eine inklusive Gesellschaft

Jungen Menschen mit geistiger Behinderung oder Lernbehinderung auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen – das ist das Ziel der InkA Wetterau gGmbH mit Sitz in Bad Nauheim.  Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch informierte sich bei Geschäftsführer Jochen Rolle über die Arbeit.

Weiterlesen …

Das Glück der Erde.....

…..liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Das Säubern der Ställe und Paddocks sorgt dagegen bei den meisten Menschen wohl eher nicht für Glücksgefühle.

Die 15-jährige Paula ist begeisterte Reiterin.

Weiterlesen …

Gartenarbeit - eigentlich so gar nicht ihr Ding?

In der aktuellen Pandemie-Situation ist es gar nicht so einfach – und manchmal sogar unmöglich – einen Praktikumsplatz zu finden. Die Wünsche unserer Klienten für ein Orientierungspraktikum lassen sich deshalb nicht immer erfüllen. Vielmehr ist Flexibilität gefragt und die Bereitschaft, auch einmal andere Arbeiten auszuprobieren. Doch dies kann immer auch eine Chance sein – vor allem dann, wenn junge Menschen dadurch ganz neue Interessen entwickeln oder offen für andere Bereiche werden. 

Weiterlesen …

Berufliche Erfahrungen mit Kartoffeln, Spargel & Co

Arthur ist 16 Jahre alt und besucht die Jahrgangsstufe 10 der Johann-Peter-Schäfer-Schule in Friedberg, einer Schule mit dem Förderschwerpunkt Sehen.

Arthurs Berufswunsch steht schon lange fest: lesen Sie mehr .....

Weiterlesen …

Arbeit für alle. Aber wo?

So lautete der Titel eines Berichtes in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 09. Mai 2021. Hier geht es zum Bericht....

Weiterlesen …

Berufliche Orientierung trotz Corona

Auch in diesem Schuljahr fanden aufgrund der Corona Pandemie ganz überwiegend keine Schülerpraktika oder Praxistage statt. Die Auswirkungen auf die Schülerinnen und Schüler sind groß, denn ihnen entgehen nicht nur wichtige Praxiseinblicke, sondern es fehlen auch die Gelegenheiten, herauszufinden, welche Arbeiten ihnen gefallen und welche nicht. .......

 

Weiterlesen …

Ein nicht selbstverständliches Praktikum

 

Sarah ist 17 Jahre alt und besucht seit August 2020 die Startbahn der Sophie-Scholl-Schule in Gießen.

Die Startbahn ist ein Angebot zur beruflichen Orientierung und unterstützt Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf beim Erwerb beruflicher und persönlicher Qualifikationen. Hier geht es weiter......

Weiterlesen …